Weblogs

IWF an EU: Enteignet eure Bürger!

Von Ernst Wolff

14.07.2016

 

Das globale Finanzsystem gleicht seit 2008 einem Patienten, der auf der Intensivstation liegt und künstlich am Leben erhalten wird. Seine Ärzte sind die Zentralbanken, die ihm immer höhere Dosen immer billigeren Geldes verabreichen und dabei wissen: Ohne diese Behandlung wäre der Patient innerhalb kürzester Zeit tot.

0
Eigene Bewertung: Keine

Grippeimpfstoff enthält 25.000 Mal mehr Quecksilber als im Trinkwasser erlaubt ist

0
Eigene Bewertung: Keine

Italiens Bankenkrise: Lunte am Pulverfass EU

Von Ernst Wolff

04.07.2016

 

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Nach Brexit-Votum: Künstliche Beatmung fürs globale Finanzsystem

in

Von Ernst Wolff

30.06.2016

 

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Selbstheilungskonferenz 2016

Hier gibt es weitere Informationen:

 

selbstheilungskonferenz

 

0
Eigene Bewertung: Keine

Deutschland im Infrastruktur-Stau?

in

Bremse statt Vollgas. Bei jedem Bauprojekt, das größer als ein Fahrradständer ist, wird wild demonstriert, geklagt, verschleppt und verzögert. Besonders bei der Verkehrsinfrastruktur, die eigentlich schnell und zügig umgesetzt werden sollte, dauert es Jahre, Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte. Bürgerbeteiligung und Bürgerabstimmungen sind wichtig, aber es wäre auch von Bedeutung hier eine Balance zu finden. Stuttgart 21, der Flughafen BER oder der Autobahnring-Schluss um München. Diese Baustellen überdauern Generationen.

0
Eigene Bewertung: Keine

Ein großer Erfolg für Steuerzahler!

Steuererklärung darf künftig später beim Finanzamt sein

0
Eigene Bewertung: Keine

Abschied von Merkels Willkommenskultur

in

Diesen Sonntag wird die deutsche Bevölkerung bei Landtagswahlen erstmals indirekt über die Flüchtlingspolitik der Regierung Merkel abstimmen können. Für CDU und SPD zeichnet sich ein Debakel ab.

 

Hier unbedingt weiterlesen:

 

http://www.nzz.ch/meinung/debatte/abschied-von-merkels-willkommenskultur...

0
Eigene Bewertung: Keine

Entsetzen über die Erfolge der AfD in Hessen

in

Na, warum gibt es denn so viele Nicht- und "Protest"wähler?

Ist die Politik der "etablierten" Parteien dann doch so toll, oder ist es so, daß man sich als Nicht-/Protestwähler oftmals regelrecht angekotzt fühlt von dem, was "die da oben" so mit einem ungefragt machen?

Reflektion bedeutet eben dann doch mehr, als sich nur über Erfolge der Nichtgeliebten zu entsetzen. Ist halt Demokratie!

0
Eigene Bewertung: Keine

Offener Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer

in

Bosenbach, den 24.02.2014

Absender:
Ulrich Matzenbacher
Eckstraße 26
66887 Bosenbach

An:

Die
Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
-Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer-
Postfach 3880
55028 Mainz
buergerbuero@stk.rlp.de

Den
Südwestrundfunk
Anstalt des Öffentlichen Rechts
-Redaktion Rheinland- Pfalz-

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Uns folgen auf: